Menu
  • Home
  • Vergleichstabelle
  • Blog
  • Über uns
  • 7 Schritte um Ihre untreue Frau zu erwischen

    Sie haben also den Verdacht, dass Ihnen Ihre Frau untreu ist und Sie sie dabei erwischen wollen, richtig?
    Einige werden Ihnen erzählen, dass Sie auf Ihr Bauchgefühl hören sollen, Ihre Frau damit zu konfrontieren und alles zu beenden. Andere werden Ihnen raten, einfach ihre Verhaltensmuster aufmerksam zu beobachten. Zu wissen nach was man suchen muss, ist der Schlüssel. Aber was tun Sie, wenn Sie diese Zeichen beim Verhalten Ihrer Frau bemerken? Was kommt als Nächstes? Ist das genug um sicher zu sein und bei einer Konfrontation alles aufs Spiel zu setzen? Bestimmt NICHT!
    In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen die 7 Schritte, um Ihre untreue Ehefrau zu überführen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie wie!1. Bleiben Sie wachsam und sammeln Sie Beweise!
    Falls Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre Frau oder Freundin betrügt, seien Sie wachsam und verfolgen Sie genau, was alles im Leben Ihrer Partnerin passiert.
    Suchen Sie nach offensichtlichen Signalen von Lügen oder Betrug. Eine Untreuen-Ehefrau-App hilft Ihnen die Telefonaktivitäten zu überwachen. Spionieren Sie ihre Textnachrichten, Anrufe, IM Unterhaltungen wie WhatsApp, Viber, BBM, Skype und ihre E-Mails aus. Behalten Sie ihre Fotos im Blick und verfolgen Sie die GPS-Koordinaten, um herauszufinden, wo sie sich aufhält.2. Seien Sie vorsichtig: Schützen Sie Ihre Beweise

    o-FREMDGEHEN-facebook

    Wenn Sie mithilfe der nicht aufspürbaren Spionageapp greifbare Beweise finden, werden diese automatisch in Ihre Online-Kontrollzentrale hochgeladen und dort sicher gespeichert. Währendessen wird Ihr Ehepartner keine Ahnung haben, dass er oder sie überwacht wird, weil diese Untreue-Ehefrau-App komplett versteckt auf deren Telefon arbeitet.

    Wie hilft das?
    Es wird Sie für eine Konfrontation vorbereiten, ohne eine Vorlage für einen Streit zu liefern. Außerdem hilft das Offenlegen all Ihrer Beweise Ihnen dabei diese zu analysieren. Zum einen sorgt das Online-Benutzerkonto dafür all Ihre Beweise aktuell zu halten. Zum anderen fügt es sofort alle neuen Telefondaten Ihres Partners hinzu, bevor diese gelöscht werden können.

    3. Ein Fehler, den es zu vermeiden gilt: Stellen Sie dem Betrüger keine Fragen!
    Regel 1: Konfrontieren Sie Ihren Partner NIEMALS mit Ihrem Verdacht, bevor Sie keine Beweise gesammelt haben. Beschuldigen Sie sie nicht und fangen Sie keinen ungerechtfertigten Streit an!
    Regel 2: Seien Sie nicht zu selbstsicher, sobald Sie damit beginnen Beweise zu sammeln und Sie sich sicher sind, dass Ihr Partner Sie betrügen. Fangen Sie nicht damit an, Fragen darüber zu stellen. Platzen Sie NICHT einfach damit heraus! Fragen Sie den Betrüger NICHT, ob er oder sie untreu ist. Sie werden Sie entweder anlügen oder Sie beschuldigen, ihnen nicht zu vertrauen.

    Und dort beginnt die Talfahrt für die Zukunft Ihrer Beziehung. Es wird nur zu noch mehr unbegründeten, nutzlosen Streitereiten, größerem Stress für Sie und einer noch geheimnisvolleren Haltung Ihres Ehepartners führen.

    4. Halten Sie sich zurück

    polygam-symbol-540x304

    Es ist nicht einfach Ihr Temperament in Zaum zu halten und die Rolle des/der süßen, zufriedenen, naiven Ehemanns/Ehefrau zu spielen, sobald sich die Beweise gegen Ihren untreuen Ehepartner oder Ihre bessere Hälfte anhäufen.

    5. Planen Sie die Konfrontation: Bauen Sie Ihren Fall auf
    Haben Sie genug handfeste Beweise, dass Ihr Ehepartner oder Ihre bessere Hälfte Sie betrügt, suchen Sie zuerst nach einer geeigneten Zeit und einem passenden Ort um mit der Konfrontation zu beginnen. Konsolidieren Sie alle Beweise. Planen Sie, was genau Sie Ihrem Ehepartner sagen werden und wie Sie es sagen werden.
    Es ist wichtig, den Inhalt Ihrer Argumentation vorher vorzubereiten, damit Sie Ihre Nerven während der Konfrontation nicht verlieren und Sie wissen wovon Sie reden.

    6. Mit den Beweisen konfrontieren!
    Endlich ist es Zeit! Dank der Vorausplanung wissen Sie, wie Sie die ganze Tortur durchstehen und was Sie sich am Ende davon erhoffen zu erreichen. Bleiben Sie ruhig, präsentieren Sie Ihre wertvollen Beweise, beobachten Sie, wie sich die Gesichtsfarbe Ihres Ehepartners verändert und hören Sie zu, was dieser dazu zu sagen hat.
    Riskieren Sie während der Konfrontation mit Ihrer Freundin/Ihrem Freund weder Ihre noch die die Sicherheit Ihrer Kinder. Sollte Ihr Ehepartner oder Ihre bessere Hälfte für ihr explosives Temperament bekannt sein oder sogar zu Gewalttätigkeit neigen, treffen Sie die nötigen Vorkehrungen um sich zu schützen. Beginnen Sie erst dann mit der Konfrontation.

    US_0203_Männer_gucken_hinterher_450

    7. Machen Sie weiter
    Nachdem Sie sich die Sicht der Dinge Ihres Ehepartners nach der Konfrontation angehört haben, sollten Sie diese Informationen dazu benutzen, eine wohlüberlegte Entscheidung über die Zukunft Ihrer Beziehung und Ihres Familienlebens zu treffen.
    Fragen Sie sich selbst, ob Vergebung oder Wiedergutmachung in Ihrem besten Interesse und dem Ihrer Kinder ist oder Ihre Ehe nicht mehr zu reparieren ist.
    Treffen Sie Ihre Entscheidung, nachdem Sie gründlich darüber nachgedacht haben und ersparen Sie sich und Ihrer Familie jeden weiteren Kummer.

    mspy