Menu
  • Home
  • Vergleichstabelle
  • Über uns
  • Wofür man eine Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy benötigt

    Kinder bekommen ihr erstes Smartphone heutzutage schon im Grundschulalter. Vor ein paar Jahren waren Handys nur etwas für Erwachsene, weil Kinder keinen Nutzen von diesen Geräten hatten. Mittlerweile gibt es aber so viele verschiedene Funktionen und Anwendungen für ein Smartphone, dass sogar Kinder gefallen daran gefunden haben. Viele Eltern geben dem Kind das Smartphone aber gar nicht in die Hände, ohne vorher eine Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy installiert zu haben. Das hat verschiedene Gründe, auf die in diesem Artikel genauer eingegangen wird.

    Sicherheit

    Der Hauptgrund ist die Sicherheit des Kindes. Mit einer Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy haben Sie jederzeit die Möglichkeit zu erfahren, an welchem Ort Ihr Kind sich gerade aufhält. Als Eltern kommt man häufiger in eine Situation, wo das eigene Kind nicht zur verabredeten Zeit zu Hause ist und man sich sofort Gedanken macht, warum das Kind nicht da ist. Haben Sie nun eine Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy installiert, können Sie innerhalb von wenigen Sekunden herausfinden, ob das Kind auf dem Weg nach Hause ist, oder noch beim Freund zu Hause ist. Eine Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy kann Ihnen aber nicht nur den aktuellen Standort des Kindes verraten, sondern zeigt auch bereits zurückgelegte Wege aus der Vergangenheit an. So können Sie beispielsweise sehen, wo das Kind am Vortag nach der Schule war und ob es ohne Umwege nach Hause gekommen ist.

    Diebstahl

    Social media addictionEin weiterer wichtiger Grund, der für eine Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy spricht, ist Diebstahl. Bei Kindern kommt es leider oft vor, dass das Handy an einem Ort liegen gelassen wird oder man es kurz aus den Augen lässt. Meistens reichen dann wenige Sekunden und das Handy wurde geklaut. In den meisten Fällen kann man dann nichts mehr machen um das Smartphone zurück zu bekommen. Wenn aber eine App mit Handyortungsfunktion auf dem Kinderhandy installiert ist, kann man weiterhin den Standort verfolgen und damit ausmachen, wo sich der Dieb mit dem Gerät befindet und mit den Informationen zur Polizei gehen.

    Weitere Funktionen

    Eine Überwachungssoftware bietet noch weitere Möglichkeiten an, ein Smartphone zu überwachen. Dazu gehört beispielsweise die Überwachung von verschiedenen aktuellen Messengern wie WhatsApp, Skype, Snapchat, Facebook, Line oder auch Viber. Da es bei Chats in Messengern oft zu Themen wie Sexting kommt und viele Kinder noch nicht in dem Alter sind, so etwas zu machen, ist die Überwachung dieser Messenger besonders wichtig. Außerdem ist online Mobbing in der heutigen Zeit ein Thema, was viele Eltern belastet. Mit der Überwachung dieser Chats können Sie sofort eingreifen, wenn Mobbing passiert und mit Ihrem Kind über die Situation sprechen.

    Welche App Handyortungsfunktion empfiehlt sich?

    Gerade Eltern greifen oft zu einer Überwachungsapp namens „mSpy“ – diese wurde unter anderem für Eltern entwickelt und ist besonders leicht zu bedienen und sehr übersichtlich gestaltet. Für das Nutzen dieser App sind also keine technischen Vorkenntnisse nötig. Wenn Sie sich die Software genauer ansehen möchten, können Sie das auf der Webseite  – dort findet man alle Informationen und bei eventuellen Fragen auch einen Kundenservice, den man per Chat, E-Mail oder Telefon erreichen kann.

    mspy