Menu
  • Home
  • Vergleichstabelle
  • Blog
  • Über uns
  • So funktioniert Software für Handyüberwachung

    Grundsätzlich handelt es sich bei Software für Handyüberwachung um eine Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, unerkannt die Aktivitäten zu überwachen und nachzuverfolgen, die eine Zielperson auf ihrem Handy durchführt. Bezüglich einer solchen Überwachung gibt es jedoch gesetzliche Bestimmungen, Einschränkungen und Verbote und Sie sind nur dann sicher, straffrei zu bleiben, wenn die Zielperson dieser Überwachungsaktion zugestimmt hat. Erfahren Sie hier weitere Informationen über die Legalität bezüglich der Verwendung von mobiler Software für Handyüberwachung. Die meisten Handy Überwachungsapps haben verschiedene Funktionen. Die beliebtesten davon sind:

    • SMS Tracking – diese Funktion ermöglicht es Ihnen, auf dem Zieltelefon eingehende und vom Zieltelefon abgehende Textnachrichten zu lesen. Manche Handy Überwachungssoftware ermöglicht es sogar, bereits gelöschte Textnachrichten wiederherzustellen.
    • GPS Tracking – mit GPS Tracking erfahren Sie den genauen Standort des Zieltelefons.
    • Anrufaufzeichnung – sie können Anrufe aufzeichnen und sich stattgefundene Gespräche anhören, ganz so, als ob Sie eine Wanze auf dem Zieltelefon installiert hätten.
    • Fernsteuerung der Kamera und Mikrofonaktivierung – nicht genug, dass Sie den genauen Standort des Zieltelefons erfahren, nein, Sie können auch per Knopfdruck die Umgebung sehen und hören.
    • E-Mail, Soziale Medien und Website Überwachung – sie erhalten vollständigen Zugriff auf die E-Mails, Facebookbeiträge und Tweets der Zielperson, wie auch auf die von der Person besuchten Websites
      Eine Menge Leute betrachten diese Software nach wie vor skeptisch und denken, dass nur Regierungsstellen Zugang zu solch mächtigen Anwendungen haben. Doch heutzutage kann praktisch jeder derart mächtige mobile Apps für Handyüberwachung wie mSpy kaufen.

    Funktioniert es in der Praxis wirklich?

    Handyüberwachung

    In der Mehrheit der Fälle funktioniert Handy Überwachungssoftware—sofern Sie Ihre Software rechtskonform erworben haben. Aber damit sie funktioniert, müssen Sie sie erst einmal auf dem Zieltelefon installieren. Sobald sie installiert ist, wird die Anwendung anfangen, Daten zu sammeln und an den Online-Server zu schicken. Sie können dann diese Information abrufen, indem Sie sich auf dem Server mit den Anmeldedaten, nämlich Benutzername und Kennwort anmelden, die Sie beim Kauf der Software erhalten haben. Abgesehen von der notwendigen Installation auf dem Zieltelefon gibt es noch weitere Anforderungen dafür, dass die Handy Überwachungssoftware funktioniert
    1. Das Zieltelefon muss mit dem Internet verbunden sein, damit die Daten auf den Remote-Server übertragen werden können. Am günstigsten ist ein Data Plan, damit die Internetverbindung selbst während einer Reise nicht unterbrochen wird. Eine Handyüberwachnung ist auch möglich, wenn das Zieltelefon über WLAN verbunden ist.
    2. Modell und Ausführung des Zieltelefons muss mit der Handüberwachungs App kompatibel sein. Die führenden Anbieter von Software für Handy Überwachung bieten hier eine lange Liste kompatibler Smartphones. Deren Software kann praktisch auf jedem Smartphone installiert werden.
    3. Das Betriebssystem des Zieltelefons muss ebenfalls mit der Handyüberwachungs App kompatibel sein. Darum müsssen Sie, wenn Sie eine mobile Überwachungs App kaufen, als erstes die Produktseite im Internet aufrufen und sich vergewissern, dass die Software mit dem jeweiligen Zieltelefon funktioniert.. Andererseits kann es sein, dass die ganze Überwachungsaktion scheitert.  Es empfiehlt sich auch, in jedem Fall den Kundensupport anzurufen, um sich doppelt abzusichern.

    Hände von Geschäftsmännern mit Zustimmungsgeste

    mspy